Sensationen und Niederlagen! Hier die aufregendsten Überraschungen der Frauen Fußball Weltmeisterschaft
Entdecken Sie die unerwarteten Wendungen und sensationellen Ergebnisse der Frauen Fußball Weltmeisterschaft. Lesen Sie, wer die Favoriten sind und wer vorzeitig aus dem Turnier ausgeschieden ist

Überraschungen in Down Under!

Für einige Favoriten kam das frühe aus

Wie schon beim letzten Artikel der Woche, wollen wir uns auch diese Woche der Frauen Fußball Weltmeisterschaft in Australien und Neuseeland widmen. Inzwischen ist die Gruppenphase beendet. Und bevor nun die KO Phase beginnt, wollen wir von Michaels Sportecke noch einmal auf die Gruppenspiele zurückblicken. 

Die Gruppe A

Neuseeland – Norwegen 1:0 (0:0)

Philippinen – Schweiz 0:2 (0:1)

Neuseeland – Philippinen 0:1 (0:1)

Schweiz- Norwegen 0:0

Schweiz – Neuseeland 0:0

Norwegen- Philippinen 6:0 (3:0)

Pl.LandSp.SUNToreDiff.Punkte
 1.Schweiz 3 1 2 02:0 +25
 2.Norwegen 3 1 1 16:1 +54
 3. Neuseeland 3 1 1 11:1 ±04
 4. Philippinen 3 1 0 21:8 −73

So gut hat die WM für Mitverantstalter Neuseeland begonnen. Mit einem Auftaktsieg gegen Norwegen lebte der Traum vom Aufstieg und war zum Greifen nahe. Die Niederlage gegen die Philippinen war dann kontraproduktiv. Als das dritte Spiel gegen Schweiz abgepfiffen wurde, war es auch der Schlusspfiff für die Weltmeisterschaft. Die Schweiz hat sich die Gruppe geholt, und kassierte bis dato noch kein Gegentor. Zwei Mal spielten die Schweizerinnen torlos remis. Durch einen Sieg gegen die Philippinen und ein Remis gegen die Schweiz konnten die Norwegerinnen noch das Achtelfinalticket sichern. Zwar hat Norwegen gleich viele Punkte wie Neuseeland, doch das Torverhältnis sprach aufgrund des 6:0 Sieges gegen die Philippinen für die Skandinavierinnen. Die Philippinen können ebenfalls erhobenen Kopfes abreisen, sie konnten immerhin einen Sieg gegen Neuseeland verbuchen.

Die Gruppe B

Australien- Irland 1:0 (0:0)

Nigeria- Kanada 0:0

Kanada- Irland 2:1 (1:1)

Australien- Nigeria 2:3 (1:1)

Kanada- Australien 0:4 (0:2)

Irland- Nigeria 0:0

Pl.LandSp.SUNToreDiff.Punkte
 1.Australien 3 2 0 17:3 +46
 2.Nigeria 3 1 2 03:2 +15
 3. Kanada 3 1 1 12:5 −34
 4. Irland 3 0 1 21:3 −21

Für den Gastgeber Australien hat es zum Aufstieg ins Achtelfinale gereicht. Zwei Siege und eine Niederlage haben sogar zum Gruppensieg gereicht. Begleitet werden die Australierinnen von Nigeria, die noch keine Niederlage einstecken mussten. Die Afrikanerinnen haben zwei Unentschieden und einen Sieg zu Buche stehen. Das Aus hingegen kam etwas überraschend für den Olympiasieger aus Kanada. Das 0:4 im letzten Spiel gegen Australien besiegelte das WM aus. Für Irland war das aus deutlich. Die Iren, welche ein Vorbereitungsspiel hatten, welches abgebrochen werden musste, reisen ohne Sieg ab.

Gruppe C

Spanien- Costa Rica 3:0 (3:0)

Sambia- Japan 0:5 (0:1)

Japan- Costa Rica 2:0 (2:0)

Spanien – Sambia 5:0 (2:0)

Japan – Spanien 4:0 (3:0)

Costa Rica- Sambia 1:3 (0:2)

Pl.LandSp.SUNToreDiff.Punkte
 1.Japan 3 3 0 011:0+119
 2.Spanien 3 2 0 18:4 +46
 3. Sambia 3 1 0 23:11 −83
 4. Costa Rica 3 0 0 31:8 −70

Japan steht bis dato noch mit weißer Weste da. Das Land der aufgehenden Sonne hatte schon einmal den Pokal in der Hand. Beim Spiel gegen Spanien gab es ein Tor, wie bei den Männern in Katar, wo darüber diskutiert wurde, ob der Ball bei der Hereingabe über der Toroutlinie war oder nicht. Spanien kommt auch mit der Niederlage gegen Japan ins Achtelfinale. Costa Rica scheidet ohne Sieg aus. Für Sambia hingegen hat es bei ihrem WM Debüt für einen Sieg gegen Costa Rica gereicht, somit gelang den Spielerinnen historisches im doppelten Sinne- erste WM und erster Sieg.

Gruppe D

England- Haiti 1:0 (1:0)

Dänemark- China 1:0 (0:0)

England- Dänemark 1:0 (1:0)

China- Haiti 1:0 (0:0)

China- England 1:6 (0:3)

Haiti- Dänemark 0:2 (0:1)

Pl.LandSp.SUNToreDiff.Punkte
 1.England 3 3 0 08:1 +79
 2.Dänemark 3 2 0 13:1 +26
 3. China 3 1 0 22:7 −53
 4. Haiti 3 0 0 30:4 −40

Die amtierenden Europameisterinnen aus England sind zunächst sehr effizient in die WM gestartet. Zwei Mal konnten sie mit einem 1:0 als Siegerinnen vom Platz gehen. Gegen China gab es dann einen Kantersieg. England ist bis dato ungeschlagen. Und wenn sie Weltmeister werden wollen, muss dies so bleiben. (Für diese Binsenweisheit zahlt man in ein Phrasenschwein) Ins Achtelfinale begleiten die Engländerinnen die Däninnen. Ihnen reichte zwei Siege und eine Niederlage. China schied hingegen aus. Für Haiti gab es in drei Spielen nichts zu holen.

Gruppe E

USA- Vietnam 3:0 (2:0)

Niederlande- Portugal 1:0 (1:0)

USA- Niederlande 1:1 (0:1)

Portugal- Vietnam 2:0 (2:0)

Portugal- USA 0:0

Vietnam- Niederlande 0:7 (0:5)

Pl.LandSp.SUNToreDiff.Punkte
 1.Niederlande 3 2 1 09:1 +87
 2.USA 3 1 2 04:1 +35
 3. Portugal 3 1 1 12:1 +14
 4. Vietnam 3 0 0 30:14−140

Puh das war ganz knapp- in Minute 91 rettete der Pfosten für die USA gegen Portugal und somit das Weiterkommen. Ansonsten wäre der amtierende Titelverteidiger nur noch Zuseher und erstmals in der Gruppe hängen geblieben. So mussten die Portugiesinnen ganz knapp nach Hause fahren. Ebenso wie der punktelose und torlose Vietnam. Die Niederlande holte sich souverän die Gruppe. Man darf gespannt sein, ob die USA nun gegen die Schwedinnen auf Touren kommt. 

Gruppe F

Frankreich- Jamaika 0:0

Brasilien- Panama 4:0 (2:0)

Frankreich- Brasilien 2:1 (1:0)

Panama- Jamaika 0:1 (0:0)

Panama- Frankreich 3:6 (1:4)

Jamaika- Brasilien 0:0

Pl.LandSp.SUNToreDiff.Punkte
 1.Frankreich 3 2 1 08:4 +47
 2.Jamaika 3 1 2 01:0 +15
 3. Brasilien 3 1 1 15:2 +34
 4. Panama 3 0 0 33:11 −80

Brasilien bleibt erstmals in der Gruppe hängen. Ein Sieg gegen Panama, eine Niederlage gegen Frankreich und ein Remis gegen Jamaika sind zu wenig. Somit geht für Brasilien der Traum vom ersten Titel zu Ende- und gleichzeitig die große Karriere von Marta. Apropos Jamaika: Die Reggae Girls tanzen nun im Achtelfinale. Ihre Defensivleistung gegen Brasilien war sehr stark. Gewonnen hat die Gruppe Frankreich, Panama fährt ohne Sieg nach Hause.

Gruppe G

Schweden- Südafrika 2:1 (0:0)

Italien- Argentinien 1:0 (0:0)

Argentinien- Südafrika 2:2 (0:1)

Schweden- Italien 5:0 (3:0)

Argentinien- Schweden 0:2 (0:0)

Südafrika-Italien 3:2 (1:1)

Pl.LandSp.SUNToreDiff.Punkte
 1.Schweden 3 3 0 09:1 +89
 2.Südafrika 3 1 1 16:6 ±04
 3. Italien 3 1 0 23:8 −53
 4. Argentinien 3 0 1 22:5 −31

Man stelle sich so eine Gruppe im Männerfußball vor- und dann dieses Endresultat….Schweden ist souverän durch die Gruppe gegangen und wird nun zum echten Prüfstein für die USA im Achtelfinale. Italien und Argentinien reisen nach Hause. Südafrika hat Italien in der Nachspielzeit in einem wahren Krimi nach Hause geschickt. Beim entscheidenden Tor in der Nachspielzeit schickte der amtierende Afrikameister Italien nach Hause und sich zum ersten Mal in die KO Phase.

Gruppe H

Deutschland- Marokko 6:0 (2:0)

Kolumbien- Südkorea 2:0 (2:0)

Südkorea- Marokko 1:2 (0:0)

Deutschland- Kolumbien 1:2 (0:0)

Marokko-Kolumbien 1:0 (1:0)

Südkorea- Deutschland 1:1 (1:1)

Pl.LandSp.SUNToreDiff.Punkte
 1. Kolumbien 3 2 0 14:2 +26
 2. Marokko 3 2 0 12:6 −46
 3. Deutschland 3 1 1 18:3 +54
 4. Südkorea 3 0 1 21:4 −31

Deutschland und Südkorea in einer Gruppe und das Duell am dritten Spieltag- das weckte Erinnerungen an die Männer WM 2018. Und auch dieses Mal schickte Südkorea Deutschland nach Hause. Zwar waren die Deutschen noch mit einem 6:0 Kantersieg ins Turnier gegen Marokko gestartet. Doch schon gegen Kolumbien erhielten sie durch zwei späte Gegentore einen herben Rückschlag, das Remis gegen Südkorea war zu wenig. Deutschland fährt erstmals nach der Gruppenphase nach Hause. Marokko hingegen konsultierte sich nach der herben Auftaktniederlage und konnte mit zwei Siegen noch das Ticket in die KO Phase lösen- erstmal übrigens, beim ersten Antreten. Kolumbien ist der Gruppensieger, sie verloren überraschend gegen Marokko.

Die KO Spiele

Wie bereits geschrieben, geht es ab morgen Samstag mit den KO Spielen los. Die dazugeschriebene Uhrzeit ist stets die MESZ. Auch die Viertelfinale und die Halbfinale werden hier kurz skizziert. Hier nun die genaue Übersicht:

Achtelfinale:

Samstag, 05. August 07 Uhr:

Achtelfinale 1: Schweiz- Spanien

Samstag, 05. August 10 Uhr:

Achtelfinale 2: Japan- Norwegen

Sonntag, 06. August 04 Uhr:

Achtelfinale 3: Niederlande- Südafrika

Sonntag, 06. August 11 Uhr:

Achtelfinale 4: Schweden- USA

Montag, 07. August 09:30 Uhr:

Achtelfinale 5: England- Nigeria

Montag, 07. August 12:30 Uhr:

Achtelfinale 6: Australien- Dänemark

Dienstag, 08. August 10 Uhr:

Achtelfinale 7: Kolumbien- Jamaika

Dienstag 08. August 13 Uhr:

Achtelfinale 8: Frankreich- Marokko

Das Viertelfinale

Freitag, 11. August 03 Uhr:

Viertelfinale 1: Sieger Achtelfinale 1- Sieger Achtelfinale 3

Freitag, 11. August 09:30 Uhr:

Viertelfinale 2: Sieger Achtelfinale 2- Sieger Achtelfinale 4

Samstag, 12. August 09 Uhr:

Viertelfinale 3: Sieger Achtelfinale 6 – Sieger Achtelfinale 8

Samstag, 12. August 12:30 Uhr:

Viertelfinale 4: Sieger Achtelfinale 5- Sieger Achtelfinale 7

Das Halbfinale:

Dienstag, 15 August 10 Uhr:

Halbfinale 1: Sieger Viertelfinale 1- Sieger Viertelfinale 2

Mittwoch, 16. August 12 Uhr:

Halbfinale 2: Sieger Viertelfinale 3- Sieger Viertelfinale 4

Finalphase

Samstag, 19. August 10 Uhr:

Spiel um Platz 3: Verlierer Halbfinale 1 – Verlierer Halbfinale 2

Sonntag, 20. August 12 Uhr:

Großes Finale: Sieger Halbfinale 1- Sieger Halbfinale 2

Somit schließt sich der Kreis für heute. Ich hoffe der Ausflug zur Frauen Fußball Weltmeisterschaft hat dir gefallen. Apropos Ausflug: Vielleicht nutzt du die Chance und unternimmst etwas an der frischen Luft. Oder du genießt das Sportprogramm vor Ort oder im Fernsehen. Egal für was du dich entscheidest, ich möchte den Augenblick auch nutzen, um folgendes zu sagen:  Viel Spaß mit deinem Sportprogramm in dieser Woche, egal, ob aktiv oder passiv wünscht dir, lieber Leser, dein Schreiberheiler Michael.

Du möchtest weitere Sportneuigkeiten? Dann schau doch bei unserem Youtubekanal vorbei. Auf www.sportecke.at oder direkt auf Youtube kannst du Michael’s Sportecke finden. Eine andere Möglichkeit ist, du folgst uns auf TikTok. Wir freuen uns über deinen Socialmedia Besuch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert